19 Aug 17

Willkommen bei MEPORT®.
Sie sind zur Zeit als Gast angemeldet.

Login:

Passwort:

Impressum

Lieferantenanalyse (Premium) (Performanceanalyse)

Information über den Experten! Vorschau und drucken.
KURZBESCHREIBUNG
DURCHFüHRUNG
LINKS & LITERATUR
BEWERTUNG
FILTER
FUNKTIONSOBJEKT & –VERB
PROZESSPHASEN

Problemstellung

Oft herrscht in heutigen Unternehmen Unklarheit darüber, welche Lieferanten für das Unternehmen geeignet sind. Aber auch die Frage, ob die bestehenden Lieferanten den heutigen Anforderungen noch gerecht werden können, stellt einen Unsicherheitsfaktor im unternehmerischen Geschehen dar. Die bestehenden Lieferanten wurden damals nicht ausreichend geprüft und so kann es dazu kommen, dass das Unternehmen mit Lieferanten zusammenarbeitet, die unterdurchschnittliche Leistungen erbringen.

Ungeeignete Lieferanten können zu Problemen im Unternehmen, erhöhtem Zeit- und Kostenaufwand sowie Qualitätsproblemen führen.

Unternehmen fehlen jedoch oft fundierte Entscheidungsgrundlagen, um diesen Sachverhalt überprüfen zu können. Die Lieferantenanalyse stellt die Leistungen der Lieferanten transparent und übersichtlich dar und ermöglicht so eine verlässliche Analyse über die weitere Zusammenarbeit mit Lieferanten.


Zielsetzung / Ergebnis

Ziel der Lieferantenanalyse ist es:

  • über einen festgelegten Zeitraum, die besten Lieferanten für das Unternehmen zu bestimmen.
  • mittel- sowie die langfristige Versorgung des Unternehmens zu gewährleisten.
  • die Durchführung einer Leistungskontrolle bestehender Lieferanten, bei der das Verhältnis bzw. die Leistungen zwischen Unternehmen und Lieferant kontinuierlich verbessert werden.
  • eine fundierte Grundlage für spätere Lieferantenentwicklungsmaßnahmen zu bilden.
  • Die Lieferantenanalyse zeigt außerdem die Potentiale der eigenen Bezugsquellen auf.

Lösungsansatz / Arbeitsprinzip

In der Lieferantenanalyse werden die Lieferanten über einen längeren Zeitraum hinweg beobachtet und analysiert. Wichtig ist, dass es sich hierbei um die Leistungen von bereits ausgewählten bzw. bestehenden Lieferanten handelt. Die Auswertung der Lieferanten erfolgt anhand von verschiedenen Verfahren, Daten und Kennzahlen:

Schritt 1:
  • Festlegung des Soll-Zustandes inkl. Mindestanforderung
Schritt 2:
  • Erfassen der Ist-Leistung eines Lieferanten

Schritt 3:

  • Die Ist-Leistung des Lieferanten wird der vordefinierten Soll-Leistung in einem Lieferantenleistungsportfolio gegenübergestellt. Das Leistungsprofil des Lieferanten wird genau analysiert und Schwachstellen erkannt bzw. die Ursache von Schlechtleistung wird benannt.

Schritt 4:

  • Aufgrund der Bekanntheit der Schwachstellen werden Ziele definiert und klare und konkrete Lieferantenentwicklungsmaßnahmen formuliert, die die Leistung des Lieferanten verbessern sollen.

Patenschaft

Die Ausarbeitung dieser Methodenbeschreibung wurde gefördert von der Firma GfU Gesellschaft für Unternehmenslogistik mbH.

Weiterbildung

Termine: nach Absprache

Infos:       unter www.methodenworkshops.de
                 oder info@meport.net


Ablaufplan

zur�ck Home E-Mail hoch

  5 S (Premium) 6-W Fragetechnik 8D-Methode (Problemlösungs & Berichtsmethode) ABC-Analyse Ähnlichkeitsanalyse Analogietechnik Aufbau von Kennzahlensystemen Balanced Scorecard Benchmarking Brainstorming Brainwriting Branchenstrukturanalyse Cross-Impact Analyse Entscheidungstabelle FAST Fehler-Möglichkeits und Einfluss-Analyse (Premium) Funktionenanalyse Funktionskosten-Analyse Informationsfluss-Analyse (Premium) Kanban (Premium) Kleine Ladungsträger (Premium) Konfigurationspunktanalyse Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Kraftfeld-Analyse Lagerstrategien Lieferantenanalyse (Premium) Lieferantenbewertung (Premium) Lieferantenentwicklungsmaßnahmen (Premium) Lieferantenentwicklungsportfolio (Premium) Mind Mapping Morphologische Analyse Nutzwertanalyse One-Piece-Flow (Premium) Optimierung der Produktionslogistik Paarweiser Vergleich Pareto Analyse Poka Yoke Portfolio-Analyse Problemlösungsprozess projectPROFiT-Methode(R) Projektmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Projektplanung Provokationstechnik Prozessanalyse Requirements Engineering Risiko Analyse Schnellumrüsten SMED (Premium) Set-Bildung (Premium) Six-Sigma SQCDP (Premium) Strategisches Lieferantenmanagement SWOT-Analyse Target Costing Ursache-Wirkungs-Analyse Visualisierungstechniken Walt-Disney-Methode Wertanalyse (Premium) Wertstrom-Optimierung (Premium)