21 Oct 17

Willkommen bei MEPORT®.
Sie sind zur Zeit als Gast angemeldet.

Login:

Passwort:

Impressum

projectPROFiT-Methode(R) (Projektbudgets sicher einhalten - mastering budget compliance in projects)

Information über den Experten! Vorschau und drucken.
KURZBESCHREIBUNG
DURCHFüHRUNG
LINKS & LITERATUR
BEWERTUNG
FILTER
FUNKTIONSOBJEKT & –VERB
PROZESSPHASEN

Problemstellung

Ich will ein Projekt bearbeiten und dessen Erfolg best möglich absichern!
     oder
Mein Projekt liegt zwar im Plan aber trotzdem wird es als "Fehlschlag" bezeichnet!
     oder
Die üblichen Zielen (Kosten, Termin, Qualität) werden meinem Projekt nicht gerecht. Welche anderen, wirksamen Steuergrössen kann ich verwenden?
     oder
Unsere Projekte laufen immer erfolgreich! Wie können wir unser Können für die Abwicklung von Projekten beschreiben und gesondert berechnen?

Fragen und Aussagen wie zum Beispiel diese bewegen alle Beteiligten an Projekten dauerhaft oder immer wieder.

Ein Projekt ist dabei eine einmalige, komplexe Aufgabenstellung mit definierten Inhalten, terminlichen und Budgetzielen. 

Obwohl das Steuern der traditionellen Ziele über das magische Dreieck (Viereck) für Kosten, Termin, Qualität (Quantität) mit diversen Methoden und Werkzeugen recht gesichert unterstützt wird, erreichen immer noch ca. 2/3 aller Projekte ihre Ziele nicht! 
Darüberhinaus hat noch ein beträchtlicher Anteil der erfolgreichen Projekte das Image, dass mit diesen Projektteams nicht wieder gearbeitet werden will/soll. 

Hier helfen Reifegrad-Modelle
Modelle, die die so genannten Faktoren für den Projekterfolg (Erfolgsfaktoren) abbilden, miteinander in Beziehung setzten und über eine Skala bewertbar machen. In der Regel ist die Anwendung derartiger Modelle Zeit- und Personalaufwändig. Damit eignen sie sich nur begrenzt zur Steuerung von Projekten.
Hier wird ein Modell vorgestellt, dass nach dem Motto arbeitet: EINFACH MACHEN 
Die projectPROFiT-Methode(R)

Zielsetzung / Ergebnis

  • Das Steuern von Projekten (Projektmanagement) soll beschrieben werden.
  • Die Qualität in Projekten soll abgesichert werden.
  • Das Projektmanagement ist für jedes Projekt individuell.
  • Das Projektmanagement soll
    • geplant (plan),
    • aufrechterhalten (check) und
    • verbessert (act, improve)

werden können und so aktiv betrieben und nicht reaktiv administriert werden.

  • das Anwenden soll keinen zusätzlichen Aufwand benötigen und auch absolut schnell und einfach sein.

Lösungsansatz / Arbeitsprinzip

Über die aus empirischen, wissenschaftlichen  Untersuchungen bestätigten Faktoren für den Projekterfolg (Erfolgsfaktoren) kann für jedes Projekt individuell der Reifegrad (die Intensität zum Steuern) der Erfolgsfaktoren vereinbart (Planen), überprüft (Messen / Vergleichen), angepasst (Verbessern durch fundiertes Ab-/Hochstufen) werden. Die Steuergrösse ist der Reifegrad des individuellen Projektmanagement (PM) im Projekt.

Das Überprüfen des Reifegrades wird durch eine Normierung in einer einfach lesbare Kenngrösse, einem PM-Erfüllungsgrades im Projekt, abgebildet und in Diagrammen über der Projektlaufzeit dargestellt.

Hier wird ein Reifegrad-Modell vorgestellt, dass nach dem Motto arbeitet: EINFACH MACHEN
Die projectPROFiT-Methode(R)

Patenschaft

-

Weiterbildung

-

Ablaufplan

zur�ck Home E-Mail hoch

  5 S (Premium) 6-W Fragetechnik 8D-Methode (Problemlösungs & Berichtsmethode) ABC-Analyse Ähnlichkeitsanalyse Analogietechnik Aufbau von Kennzahlensystemen Balanced Scorecard Benchmarking Brainstorming Brainwriting Branchenstrukturanalyse Cross-Impact Analyse Entscheidungstabelle FAST Fehler-Möglichkeits und Einfluss-Analyse (Premium) Funktionenanalyse Funktionskosten-Analyse Informationsfluss-Analyse (Premium) Kanban (Premium) Kleine Ladungsträger (Premium) Konfigurationspunktanalyse Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Kraftfeld-Analyse Lagerstrategien Lieferantenanalyse (Premium) Lieferantenbewertung (Premium) Lieferantenentwicklungsmaßnahmen (Premium) Lieferantenentwicklungsportfolio (Premium) Mind Mapping Morphologische Analyse Nutzwertanalyse One-Piece-Flow (Premium) Optimierung der Produktionslogistik Paarweiser Vergleich Pareto Analyse Poka Yoke Portfolio-Analyse Problemlösungsprozess projectPROFiT-Methode(R) Projektmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Projektplanung Provokationstechnik Prozessanalyse Requirements Engineering Risiko Analyse Schnellumrüsten SMED (Premium) Set-Bildung (Premium) Six-Sigma SQCDP (Premium) Strategisches Lieferantenmanagement SWOT-Analyse Target Costing Ursache-Wirkungs-Analyse Visualisierungstechniken Walt-Disney-Methode Wertanalyse (Premium) Wertstrom-Optimierung (Premium)