21 Aug 17

Willkommen bei MEPORT®.
Sie sind zur Zeit als Gast angemeldet.

Login:

Passwort:

Impressum

projectPROFiT-Methode(R) (Projektbudgets sicher einhalten - mastering budget compliance in projects)

Information über den Experten! Vorschau und drucken.
KURZBESCHREIBUNG
DURCHFüHRUNG
LINKS & LITERATUR
BEWERTUNG
FILTER
FUNKTIONSOBJEKT & –VERB
PROZESSPHASEN

Nutzen / Aufwand

Nutzen:

Mit dem Fitness-Test der projectPROFiT-Methode(R bestimmt der Anwender die momentane Qualität des Projektes / der Projektabwicklung (als subjektive Bewertung). Durch den im Standard der Methode vorhandenen Vergleich zu "excellenten" Projekten werden Stärken und Verbesserungpotentiale direkt erkannt.
Der Test kann auf verschiedene Arten ojektiviert werden:

  • Vergleich von mehreren unabhängig, zeitgleich durchgegeführten Tests
  • Durchführen des Tests in einer betroffenen Gruppe (Projektteam)

Die projectPROFiT-Methode(R kann für die individuelle Planung des anzuwendenden Projektmanagements im Projekt genutzt werden. Dann finden alle folgenden Beurteilungen der genessenen Stati mittels Fitness-Test gegen diese Planung statt. Es entsteht ein echter SOLL/IST-Vergleich.
Die Ergebnisse werden in einfach lesbaren Diagrammen dargestellt, für:

  • die Einzelbewertung
  • den Trend von Einzelbewertungen
  • das Multi-Projekt-Management.

Über diese Diagramme sind unterschiedliche Projekte miteinander vergleichbar; es kann voneinander gelernt werden!
 

Aufwand:

Der individuelle Fitness-Test ist ohne Vorbereitung oder Kenntnis der projectPROFiT-Methode(R in maximal 1 Stunde zu bearbeiten.
Die Wiederholung des Tests ist viel schneller und benötigt nur noch Minuten.
Bei der Bearbeitung im Team benötigen die Diskussionen zum Vereinbaren der gemeinsamen Bewertung etwas mehr Zeit. Diese Bearbeitung erreicht neben der Bewertung der Qualität im Projekt weiterhin auch eine einheitliche, abgestimmte Einschätzung des Teams.

Vorteile der Methode

  • Jedes Projekt wird über seine gesamte Lebenszeit mit einer Methode geplant, gemessen und verbessert.
  • Der Erfolg der Verbesserung wird über die Methode gemessen.
  • Mehrere Messungen über die Lebenszeit des Projektes zeigen Trends auf.
  • So gemessene Projekte sind miteinander vergleichbar; auch wenn die Projektgegenstände völlig unterschiedlich sind.
  • Stärken und Verbesserungspotentiale der Projekte werden deutlich benannt.
  • Werkzeuge für das Bearbeiten von Verbesserungspotentialen werden von der projectPROFiT-Methode(R empfohlen.
  • Die projectPROFiT-Methode(R ist einfach und verständlich beschrieben.
  • Der Fitness-Test ist schnell erledigt und benötigt maximal 1 Stunde Bearbeitung (Einzelbewertung).
  • Die Wiederholung des Fitness-Test ist innerhalb von Minuten gemacht (Einzelbewertung).
  • Bei Gruppen-/Teambewertungen entsteht weiterhin eine vereinbarte, einheitliche Bewertung des Projektes.
  • Prioritäten sind für das Projekt in der projectPROFiT-Methode(R eingearbeitet und werden für das Mult-Projekt-Management unterstützt.
     

Nachteile der Methode

  • Es entsteht im Unternehmen ein gemeinsames Verständniss zur Bewertung von Projekten, die das Betrachten von anderen Methoden u.U. unnötig erscheinen lässt.
  • In Gruppen-/Teambewertungen nimmt das Vereinbaren der gemeinsamen Bewertung etwas mehr Zeit in Anspruch, für den Zusatznutzen der erreichten vereinbarten und einheitlichen Bewertung. Dafür sollte die Teambewertung geplant sein.
zur�ck Home E-Mail hoch

  5 S (Premium) 6-W Fragetechnik 8D-Methode (Problemlösungs & Berichtsmethode) ABC-Analyse Ähnlichkeitsanalyse Analogietechnik Aufbau von Kennzahlensystemen Balanced Scorecard Benchmarking Brainstorming Brainwriting Branchenstrukturanalyse Cross-Impact Analyse Entscheidungstabelle FAST Fehler-Möglichkeits und Einfluss-Analyse (Premium) Funktionenanalyse Funktionskosten-Analyse Informationsfluss-Analyse (Premium) Kanban (Premium) Kleine Ladungsträger (Premium) Konfigurationspunktanalyse Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Kraftfeld-Analyse Lagerstrategien Lieferantenanalyse (Premium) Lieferantenbewertung (Premium) Lieferantenentwicklungsmaßnahmen (Premium) Lieferantenentwicklungsportfolio (Premium) Mind Mapping Morphologische Analyse Nutzwertanalyse One-Piece-Flow (Premium) Optimierung der Produktionslogistik Paarweiser Vergleich Pareto Analyse Poka Yoke Portfolio-Analyse Problemlösungsprozess projectPROFiT-Methode(R) Projektmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Projektplanung Provokationstechnik Prozessanalyse Requirements Engineering Risiko Analyse Schnellumrüsten SMED (Premium) Set-Bildung (Premium) Six-Sigma SQCDP (Premium) Strategisches Lieferantenmanagement SWOT-Analyse Target Costing Ursache-Wirkungs-Analyse Visualisierungstechniken Walt-Disney-Methode Wertanalyse (Premium) Wertstrom-Optimierung (Premium)